Fil d'Ariane :  

Studienablauf

Die Hochschule für Technik und Architektur Freiburg orientiert sich an den aktuellen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bedürfnissen. Ziel ist es, den zukünftigen Ingenieurinnen und Architekten eine solide Ausbildung zu bieten, die den Erwartungen des Marktes entspricht und mit der sie später auch Führungs­positionen besetzen können. Dank ihres breit gefächerten wissenschaftlichen und technischen Wissens sind die Studierenden in der Lage, sich rasch in die Arbeitswelt einzugliedern. Ihre Fähigkeit, sowohl kritisch als auch weltoffen zu denken, hilft ihnen, sich neuen Situationen mühelos anzupassen. Aus diesem Grund geniessen die Inhaberinnen und Inhaber eines Bachelor of Science HES-SO oder eines Bachelor of Arts HES-SO bei den Unternehmen ein hohes Ansehen. Weitere Pluspunkte der Ausbildung sind guter Kontakt und reger Austausch zwischen Studierenden und Lehrkräften, kleine Klassen sowie eine moderne Infrastruktur.

  

  

Modulare Ausbildung und ECTS-Punkte

Das Studium ist gemäss European Credit Transfer System (ECTS) in Module aufgeteilt. Für die Studien­leistungen werden sogenannte Credits (Leistungspunkte) vergeben. Dank dieses Systems können die einzelnen Module einfach miteinander verglichen werden und die Studierenden können auch Kurse an anderen Ausbildungs­stätten (in der Schweiz oder im Ausland) belegen.

Der Arbeitsumfang für ein Studienjahr (Vorlesungen, Seminare, Prüfungen, Selbststudium) beträgt ungefähr 1800 Stunden und wird mit 60 ECTS-Credits vergütet. Für den Bachelor sind 180, für den Master weitere 90 ECTS-Punkte erforderlich.

 

Der Bachelorstudiengang

1. Studienjahr

  • Wissenschaftliche Grundausbildung,
  • Sprache und Kommunikation.

2. Studienjahr

  • Grundlagenschaffung auf dem jeweiligen Fachgebiet,
  • Vervollständigung der wissenschaftlichen Grundkenntnisse.

3. Studienjahr

  • Erwerb von hochstehendem fachlichem Wissen und Können,
  • Bachelorarbeit als Abschlussprüfung und erstes berufliches Projekt.

  

  

Der Masterstudiengang

 

Master of Science HES-SO in Engineering und Master of Science HES-SO in Life Sciences

  • Drei Semester Vollzeitstudium
  • Teilzeitstudium möglich
  • 90 ECTS-Punkte
  • Drei Arten von Modulen: Haupt­module, Vertiefungsmodule und Ergänzungsmodule (60 ECTS-Punkte)
  • Hauptaktivität: Projektarbeit in einer einem Institut für anwendungsorientierte Forschung angegliederten Master Research Unit (MRU)
  • Regelmässiger Austausch zwischen Unterricht und Forschung
  • Koordination zwischen den sieben Fachhochschulen der Schweiz
  • Kursaustragungsorte: Lausanne, Bern, Zürich

 

Master of Arts HES-SO in Architektur

  • Vier Semester
  • 120 ECTS-Punkte
  • Organisation durch: Hochschule für Technik und Architektur Freiburg(HTA-FR), Ecole d'ingénieurs de Genève (EIG) und Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau in Burgdorf
  • Drei Regelsemester und eine Sommerakademie mit Studien­reise plus ein Semester Masterthesis
  • Dreimal pro Semester je ein einwöchiges Seminar an einer der drei Partnerschulen
  • Unterrichtssprachen: Deutsch, Französisch oder Englisch

 

Wenn Sie Fragen haben, hilft Ihnen das Studiensekretariat gerne weiter. Besuchen Sie auch die Website: www.msengineering.ch oder www.jointmaster.ch